Roman-Archiv.de Diskussion:Impressum

Aus Roman-Archiv.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Impressum möchte ich anregen, daß das Copyright nicht nur auf die Bastei-Inhaltsangaben bezogen wird. Denn bei vielen älteren Romanen werden sich diese Inhaltsangaben nicht mehr finden lassen. Und ich neige sowieso dazu, eigene Zusammenfassungen zu schreiben. Also sollte der Copyright-Hinweis auch auf Texte der Mitschreiberlinge ausgeweitet werden. Ich weiß, das ist schwierig, weil ein anderer jederzeit an meinem Text was ändern kann. Was meint ihr dazu?

--D.A. 15:22, 10. Sep. 2007 (CEST)

Für alles, was wir hier selbst schreiben, gelten die allgemeinen Copyright-Regeln für WIKIs, auf die man verlinken kann. Ein Vermerk wie im Impressum ist nur nötig, soweit wir hier Texte einkopieren, die wir woanders einsammeln.

Da sowieso grundsätzlich und immer mit Quellenangabe zitiert werden muß, sollte das entsprechend etwa wie folgt formuliert werden:

Die Coverabbildungen werden als Bildzitate verwendet; das Copyright liegt bei den jeweiligen Verlagen bzw. Rechteinhabern. Dies gilt auch für Inhaltsangaben, soweit diese als Zitat gekennzeichnet sind. Eine Nutzung ... usw. usw.

Übrigens werden wir uns hier wohl kaum auf Romane beschränken können, die wir selbst gelesen haben ... dann werden wir nämlich das erklärte Ziel dieses WIKIs, alle Bastei-Romane zu erfassen, die je erschienen sind, niemals erreichen. *g*

--Max 16:02, 10. Sep. 2007 (CEST)

Könntet ihr das Impressum gemäß euren Vorschlägen einmal umschreiben? Bin mir nicht ganz sicher wie ihr das mit den einkopierten und selbstgeschriebenen Inhaltsangaben meint.

Zu den Inhaltsangaben an sich: Es muss am Anfang ja nicht zwingend bei allen Romanen die Inhaltsangabe ausgefüllt sein. Das kann ja auch später immer noch nachgetragen werden. Da Ich selber zu blöd bin eine solche Inhaltsangabe zu verfassen, habe ich bisher immer auf die Einführung der Rota-Seite oder die Heftvorschau des vorherigen Bandes genutzt.

--Darkstone 16:11, 10. Sep. 2007 (CEST)

Irgendwo muß man das ja hernehmen ... *g* ... aber Du solltest immer die Quelle angeben (zitiert nach der Homepage oder laut Vorschau im vorherigen Band oder Klappentext bzw. laut Rückseite bei Taschenbüchern usw.).

--Max 17:14, 10. Sep. 2007 (CEST)

Max hat natürlich recht, wir können nicht nur die Romane einfügen, die wir kennen. Aber es gibt einen Unterschied, ob man einfach Vorschauen und so kopiert oder nach den Infos, die man zu einem Romanheft findet, selber was ausformuliert. So lange man von den Verlagsseiten Vorschautexte u.ä. nimmt, ist das mit dem Hinweis auf das Copyright im Impressum ja auch okay. Aber was, wenn jemand Infos von anderen Sites wie z.B. Grusel, Grüfte, Groschenhefte" (http://www.groschenhefte.net/index.htm) übernimmt, ohne das wir es merken? Natürlich sollte sowas nicht geschehen, aber sicher kann man da wohl nicht sein. Deswegen sollte der Copyrighthinweis oder der Hinweis, von welcher Site der Text oder das Bild kommt, nicht nur im Impressum stehen, sondern auch jeweils dort beim Text/Bild.

An einer Wiki mitzuarbeiten ist sowas wie journalistisch arbeiten. Und da, vor allem, wenn ich selber Texte verfasse, habe ich wiederum ein Copyright an diesen Texten. Dieses Recht meinerseits wird durch das Wiki-Prinzip ja ausgehebelt, da jeder meine Texte nach Belieben verändern kann. Ich würde gerne bei einer fertigen Datei, von mir in eigenen Worten erstellt, auch gerne meinen Namen samt eigenem Copyrighthinweis anfügen. Damit dürfte dann aber niemand mehr meinen Text verändern. Was ja wiederum dem Wiki-Prinzip widerspricht. Eure Meinung dazu?

--D.A. 19:13, 10. Sep. 2007 (CEST)

Das widerspricht allerdings dem Wiki-Prinzip. Es gibt da Grundsätze, die man bei Wikipedia nachlesen (und hier verlinken) kann. Im wesentlichen läuft das wohl darauf hinaus, daß hier (innerhalb des Wiki) niemand seine Texte schützen kann ... wenn wir mal von gewissen administrativen Seiten absehen und die Vandalen außen vor lassen; im Normalfall sind die Texte eben frei. Es ist aber etwas anderes, wenn jemand hier Texte kopiert und das anderswo verwendet ... da gibt es schon einen gewissen Copyrightschutz.

--Max 20:46, 10. Sep. 2007 (CEST)

...und jetzt muss mir nur noch einer erklären, wie ich das am besten formuliere.

--Darkstone 21:16, 10. Sep. 2007 (CEST)

@ Max:

Ja, die Gnu-Lizenz regelt das. Habe es gerade nachgelesen. Hm. Na, dann...

--D.A. 02:37, 11. Sep. 2007 (CEST)

Ist man denn, wenn man, wie jetzt Darky, eine Site nach dem Wiki-Prinzip aufbaut, verpflichtet, diese Sache mit der Gnu-Lizenz zu übernehmen? Also das wirklich alle Texte frei sind? Wäre da nicht eine Mischung möglich aus freien Texten (die dann wie bekannt bearbeitet werden düfen von jedem) und Texten mit Copyrighthinweis und Namen des Autors beim jeweiligen Text (diese dürften dann nicht verändert werden und sollten möglichst daher nicht zur Bearbeitung offen sein)? Oder kann Darky das nicht selbst bestimmen, sondern muß diese Vorgaben des Wiki-Prinzips einhalten?

--D.A. 18:19, 11. Sep. 2007 (CEST)

Ich hab diese Seite nicht unter die GNU-Lizenz gestellt, wie man am fehlenden GNU-Link bzw. dem fehlenden Symbol erkennen kann. Man konnte bei der Installation auswählen ob man die Seite unter die GNU-Lizenz stellt oder nicht. Ich hab es bewusst nicht gemacht, weil die Daten ja wiederum auch das Copyright des Bastei-Verlages haben, also keine freie Dokumentation sind. Daher sehe ich auch keine Verpflichtung gemäß dem Wiki-Prinzip. Es gibt auch andere Wikis, die keine GNU nutzen

Ich denke wir könnten selbstgeschriebene Artikel höchstens unter die Creative Commons Lizenz stellen. Bedeutet, das die Inhalte zu privaten Zwecken unter Angabe der Quelle und des Autors genutzt werden dürfen. Der Text darf dabei nicht verändert werden.

Zum Thema Schützen: Ich kann jeweils nur die gesamte Seite (den Artikel) zur Bearbeitung sperren.

--Darkstone 20:52, 11. Sep. 2007 (CEST)

Danke für deine Antworten, Darky.

--D.A. 00:39, 12. Sep. 2007 (CEST)

Persönliche Werkzeuge