Rafflenbeul, Stefanie

Aus Roman-Archiv.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

allgemeine Informationen

Biographie:
Geboren wurde ich am 20. Juli 1978 in Frankfurt am Main. Mit zwölf Jahren zog ich mit meiner Familie nach Rodgau und lernte die ländliche Idylle gegenüber des Badesees zu schätzen. Zum Studieren zog es mich nach Frankfurt zurück – ich belegte die Fächer Germanistik, Psychologie und Kunstgeschichte und schloss mit dem Magister ab. Ich wohne noch immer im idyllischen Rodgau, gemeinsam mit meinem Lebenspartner und den wenigen Pflanzen, die meine überschwängliche Fürsorge überleben.

Mit zwölf begann ich zu schreiben, mich begeisterte vor allem die Phantastik, später die Fantasy. Zudem konnte ich es nicht ertragen, wenn Bücher "unglücklich" ausgingen und schrieb das ein- oder andere Ende kurzentschlossen um. Das machte die Storys keineswegs besser, aber es schenkte mir hilfreiche Erfahrungen.

Seit 2004 studiere ich Schriftstellerei im Fernstudium.

Ab September 2005 lerne ich mittelalterlichen Schwertkampf. Bisher habe ich einige Kampfsportarten ausprobiert und von meinen Freunden das T-Shirt mit der ehrenvollen Aufschrift Small but dangerous erhalten.

Wenn möglich spiele ich mehrmals im Monat Rollenspiele, allen voran "DSA-Das Schwarze Auge".

Im November 2006 belegte ich den zweiten Platz beim William Voltz Award mit der SF-Kurzgeschichte "Der letzte seiner Art".

Veröffentlichungen:
Diverse Kurzgeschichten und Romane.

Für die Sci-Fantasy Serie SunQuest von Uschi Zietsch (Susan Schwartz) wird sie einen Band schreiben.

2006 bekam Stefanie von Uschi Zietsch das Angebot, einen Maddrax-Roman mit ihr zu verfassen.
Mit Band 201, Die Rachegöttin, erschien ihr erster eigener Roman in der Serie.

Quelle:

Pseudonyme

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnis - alphabetisch sortiert

Werkverzeichnis - nach Serien/Reihen sortiert

Persönliche Werkzeuge