LAS 0861 -- Lassiter und der rächende Schatten

Aus Roman-Archiv.de

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Werk

Reihe/Serie:Lassiter
Band:0861
Titel:Lassiter und der rächende Schatten
Datum:10.01.1989
Verfasser(in):Jack Slade
Autor(in):Verlagspseudonym

weitere Ausgaben

DatumReiheBandTitelVerfasser(in)
xx.xx.2006Lassiter 3.Auflage0861Lassiter und der rächende SchattenJack Slade

Inhalt

Lassiter wickelte sich aus seiner Decke und nahm den Remington in die Hand. Der struppige Grullo war schon die halbe Nacht ziemlich nervös gewesen. Ohne Grund, wie Lassiter bisher angenommen hatte, denn er selbst hatte weit und breit nichts entdeckt, das die Nervosität des Hengstes hätte auslösen können.
Jetzt stand der Grullo wie ein Denkmal, die Ohren steif nach vorn gerichtet und die Nüstern gebläht, ohne einen Ton von sich zu geben.
Lassiter richtete sich geduckt auf. Er schlich auf den Rand der Mulde zu, in der er sein Nachtlager aufgeschlagen hatte. Soweit er wusste, gab es hier im Rio-Grande-Gebiet um Rincon keine Apachen mehr. Er vermutete, dass der Grullo ein Tier witterte. Vielleicht einen Berglöwen.
Lassiter hatte den Rand der Mulde noch nicht erreicht, als die Schüsse aufpeitschten.
Er unterschied ein Gewehr und einen Revolver.
Die Detonationen waren ziemlich nah ...

zitiert nach Lassiter 3.Auflage 0861 (Rota-Seite)

Titelbild(er)

Persönliche Werkzeuge